Friedenskirche_rand2.jpg
bild_mitte_2017.png
carolinenhaus_blau.jpg
Aktuelle Seite: Home

Kolumne September 2017:

Nachgedacht: Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.
Lukas 13,30 Monatsspruch September 2017

Dieser Satz Jesu ist nicht weniger als die Umkehrung der Welt. Die meisten kennen diesen Satz, der ja beinahe schon zu einem geflügelten Wort geworden ist, eher aus dem Evangelium des Matthäus, wo Jesus ihn am Ende eines äußerst ärgerlichen Gleichnisses von äußerst verärgerten Tagelöhnern sagt. Hier, im Evangelium des Lukas, geht es um einen ähnlichen Sachverhalt, nämlich um den Himmel und um die vielen Menschenfragen, wer denn da wohl hineinkommt, wer selig wird und wer der Erste sein wird, der in Gottes Reich darf. Wer Gott oder Jesus so etwas fragt, erwartet eine klare Antwort. Und zwar ungefähr diese hier: Du, der du mich jetzt fragst, wirst natürlich der Erste sein, der zu mir in den Himmel darf. Genau das aber sagt Jesus nicht. Im Gegenteil; er kehrt die Welt um und sagt: Im Himmel könnten die Letzten zu Ersten werden.

Das ist bitter für die, die sich angestrengt haben, in den Himmel zu kommen. Die, ihrer persönlichen Ansicht nach, viel dazu getan haben, Gott zu gefallen. Und dann auch von Gott etwas erwarten. Nämlich eine Belohnung. Wenn die nicht schon auf Erden kommt, dann kommt sie eben im Himmel. Wer sich genau prüft, wird bemerken, dass ein solches stilles Handeln mit Gott weitverbreitet ist und etwa so klingt: Lieber Gott, ich habe doch dies und das getan oder gelassen, jetzt könntest du mir doch dies und das geben. Oder, andersherum: Lieber Gott, ich war doch oft gut, dann könntest du mir doch jetzt das Schlechte ersparen.

Solches Handeln mit Gott, sagt Jesus, verbietet sich. Wer es dennoch tut, könnte sich noch sehr wundern. Womöglich gehört er nicht zu den Ersten, wozu er gefühlt gehört, jedenfalls nach eigener Ansicht. Ebenso könnten sich die wundern, die meinen, immer und überall die Letzten gewesen zu sein und sogar im Himmel zu bleiben. Auf einmal stehen die Letzten ganz vorn. Viele werden sich wundern. Der ganze Himmel wird zum Wunder, wenn man an die Ordnungen der Welt denkt. Keine meiner Erwartungen und Rechnungen wird im Himmel aufgehen. Der Himmel ist eine seitenverkehrte Erde. In allem.

Behüt‘ Sie Gott
Pfarrer Hans Martin Schroeder

Tageslosung für:

Samstag, 23. September 2017
Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst?
In seiner Liebe hat er uns dazu vorherbestimmt, seine Kinder zu sein durch Jesus Christus nach dem Wohlgefallen seines Willens, zum Lob seiner herrlichen Gnade.

Lutherbibel 2017 als App

© Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Das Erscheinen der revidierten Lutherbibel 2017 ist einer der großen Höhepunkte des Reformationsjubiläums 2016/17. Zu diesem Anlass verschenkt die Evangelische Kirche in Deutschland in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft für ein Jahr die revidierte Lutherbibel 2017 als App. Sie können sie für Android und iOS in den jeweiligen AppStores herunterladen. Näheres finden Sie auf der Seite der Deutschen Bibelgesellschaft

Aktivitäten auf unserer Internet-Seite:

Aktuell sind 394 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Anfang